Fischgeschäft

Lohbrügge.
Mittwoch, 11 Uhr, am Stand von Fischhändler Baier auf dem Lohbrügger Markt: Es herrscht hektisches Treiben. An die zehn Kunden warten darauf, bedient zu werden. Doch Juniorchef Sebastian Baier (28) bleibt ruhig. “Mit einem Spritzer Limettensaft und überbacken mit etwas Pecorino sind die Jakobsmuscheln eine geniale Geschichte”, gibt er einem Pärchen ein Rezept mit auf den Weg. Ein Service, der für Baier ganz selbstverständlich ist. Denn bei ihm ist der Kunde König.

Seitdem geht Baier in seinem Beruf als Fischverkäufer auf und sorgt mit seinen Ideen im väterlichen Betrieb auch für jede Menge frischen Wind. So hat der 28-Jährige außer den Standardsorten regelmäßig exotische Fische im Angebot, wie Drachenköpfe, Kaisersnapper oder Barrakudas. Kürzlich ließ er sogar einen 68 Kilogramm schweren Blauen Marlin importieren – mit großem Erfolg. “Ich hatte geplant, den Fisch innerhalb von zwei Tagen zu verkaufen. Doch in nur zwei Stunden war alles weg”, erinnert er sich.

Das nächste große Projekt steht auch schon in den Startlöchern. Anfang 2016 wird er gemeinsam mit seinem Vater in dem Neubau am Kreisel in Neu-Börnsen ein Fischgeschäft samt Bistro eröffnen. Auch Matjes- und Grillfeste sowie Kochkurse will er dort anbieten. “Das ist totales Neuland, aber ich bin zuversichtlich, dass es funktioniert”, betont Baier. Auf den Wochenmärkten in Lohbrügge, Bergedorf und Bergedorf-West werden Baiers trotzdem weiterhin vertreten sein. “Das ist uns auch sehr wichtig. Hier haben wir viele Stammkunden”, sagt der Geesthachter.

Exotische Fische, drei Wochenmärkte und bald auch ein eigenes Geschäft: Es ist viel Arbeit, die Baier zu bewältigen hat. Jeden Morgen steht er um 2 Uhr auf, um zum Großmarkt zu fahren. Manchmal dauert ein Arbeitstag bis 22 Uhr. Spaß hat der 28-Jährige trotzdem: “Es ist ehrliche Arbeit. Am Ende des Tages weiß ich, was ich gemacht habe.”

Und falls es doch mal stressiger wird, findet Baier beim Kochen Entspannung. Der 28-Jährige, der bald Vater wird, liebt es, neue Rezepte auszuprobieren, zu experimentieren. Was auf den Tisch kommt? Natürlich Fisch.

Sebastian Baier kandidiert für den Preis “Unternehmer des Jahres” von Hamburger Volksbank und Bergedorfer Zeitung. Hauptpreis ist ein 5000-Euro-Leistungspaket der Mittelstandsberatung Sicnum. Bewerbungen sind noch bis Sonnabend, 3. Oktober, unter

Text: Von Bettina Biester Quelle: https://www.bergedorfer-zeitung.de

Marktzeiten
Bergedorf / Chrysanderstraße
Di. von 8:00 – 13:00 Uhr
Fr. von 8:00 – 14:00 Uhr
Lohbrügge / Sander Damm
Mi. und Sa. 8:00 – 13:00 Uhr
Boberg am Dorfanger
vor Edeka Hebig
Do. von 8.00-18.00 Uhr
Fr. von 14.00 – 19.00Uhr
Zusätzlich können Sie jederzeit Fischplatten oder weitere Spezialitäten bestellen
Jetzt anrufen
Jetzt bestellen, hier geht es zum Lieferservice

Unser Laden in Börnsen

ÖFFNUNGSZEITEN:
Montag und Sonntag: Ruhetag (geschlossen) – Dienstag bis Mittwoch von 9:30 bis 16:00 Uhr – Donnerstag bis Samstag von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Wir bieten auf unserer neuen Verkaufsfläche alles an, was Fischliebhaber/-innen begehren. Ständig wechselndes Fischsortiment aus verschiedenen Ländern und ein breites Salatangebot runden neben unserer warmen Küche das große Angebot ab. Diese bietet Ihnen von 12:00 – 15:00 Uhr täglich wechselnde kalte und warme Gerichte an. Schauen Sie doch einfach mal vorbei, wir freuen uns!

Kleiner Tipp: Besuchen Sie uns auf Facebook und schauen Sie dort unsere tägliche Karte und Besonderheiten des Tages an.

facebook